Ophir und ein rätselhafter Rest2021-03-23T09:29:50+01:00

Project Description

Ophir und ein rätselhafter Rest

zusammen mit Aldo Mozzini
Installation im nano – Raum für Kunst, Zürich, 26. Februar – 13. März 2020

Der Name deutet es an: nano – Raum für Kunst ist klein. Und doch müssen ihn sich zwei Kunstschaffende teilen, so will es das kuratorische Konzept.
Für die Installation «Ophir und ein rätselhafter Rest» nehmen Andreas Weber und Aldo Mozzini die Vorgabe ganz wörtlich und teilen den Raum der Länge nach entzwei: präzis, ernsthaft und einträchtig.

Werkliste

INTRO
Nicolas Poussin, Studie zu «Le Jugement de Salomon» von 1649. Backlightfolie auf Ladenschild. 80×52 cm

RAUMTEILER
415 x 252 x 27cm, 28 Bauspriesse, Batterie, elektrischer Puls, 5m Weidezaundraht 3mm, blattvergoldet

BRONZE I BIS IV
Aldo Mozzini
Bronzengüsse

OPHIR
Wandobjekt, 360x250x50 cm, Rettungsdecken

HIRAMS KARTE
Andreas Weber
Objekt. 40×55 cm, Blindprägung auf gepresstem Kohlestoff, Blattgold

VERRUTSCHTES FRIES
485×3.5 cm auf Wand, Blattgold 24 Karat

PINGPONG
315×4 cm, Druck mit Textschablonen auf Wand, Acryl.
Bei der Entwicklung der Arbeit verwendete Begriffe, Auswahl durch den jeweils anderen.

KÖNIGLICHER KUCHEN
Kuchen, 57-teilig, an der Vernissage geteilt. Multiple: jedes Stück enthält eine blattvergoldetes König*innenfigur zum Mitnehmen.